jeder tag ist ein gedicht #38: Markus Lindner – Mondgedicht 245

In der Reihe „jeder tag ist ein gedicht“ publiziert literadio während der durch den Coronavirus von der Regierung verhängten Ausgangsbeschränkungen täglich ein Gedicht.

Folge 38: 28.4.2020 – Markus Lindner – Mondgedicht 245


Markus Lindner: *1970 in Schwaz. Lebt in Wien.
Diverse Publikationen (Lyrik, Prosa) in Verlagen (Bibliothek der Provinz, fabrik.transit) und Zeitschriften.
http://nuroman.net/m/char

jeder tag ist ein gedicht #37: Peter Clar – Bowie und Frischmuth

In der Reihe „jeder tag ist ein gedicht“ publiziert literadio während der durch den Coronavirus von der Regierung verhängten Ausgangsbeschränkungen täglich ein Gedicht.
Folge 31: 27.4.2020 – Peter Clar: Bowie und Frischmuth

Peter Clar, geb. 1980, freier Schriftsteller und Literaturwissenschaftler. Nach den ‚Romanen‘ Nehmen Sie mich beim Wort (Sonderzahl, 2009) und Alles was der Fall ist (Sonderzahl, 2011) und dem satirischen Bilderbuch Hatsche Stratsches Luftballon. Heimreise statt Einreise (Kyrene 2010/2011; mit Stefan Domenig und Sascha Mikl) erschien 2018 der Lyrikband Die Worte, sagst Du… (Sisyphus). Gemeinsam mit Markus Köhle Arbeit an dem 12-teiligen Projekt ‚Korrespondenzpoesie‘, bisher sind in diesem die Poesiebändchen Wonnenbrand (edition yara 2017), Nebelrolle (edition yara 2018), Posterhase (SchriftStella 2019) und Herbstsommer (SchriftStella 2019) erschienen. Zudem zahlreiche literarische Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften, sowie Lesungen im In- und Ausland.

Bowie und Frischmuth ist im Mai 2016 anlässlich eines Symposiums zum 75. Geburtstag der österreichischen Schriftstellerin Barbara Frischmuth im Juli desselben Jahres entstanden. Wenige Monate zuvor war David Bowie einem Krebsleiden erlegen. Bowie und Frischmuth ist Teil des 2018 im Klagenfurter Verlag Sisyphus erschienenen Lyrikandes Die Worte, sagst Du… von Peter Clar.

www.peterclar.at

http://www.sisyphus.at/sisyphus/

www.barbarafrischmuth.at

jeder tag ist ein gedicht #36: Herbert Christian Stöger – Heimlandschaft

In der Reihe „jeder tag ist ein gedicht“ publiziert literadio während der durch den Coronavirus von der Regierung verhängten Ausgangsbeschränkungen täglich ein Gedicht.

Folge 36: 26.4.2020 Herbert Christian Stöger – Heimlandschaft

Gedicht aus „von hier bis bald“, fabrik.transit wien, 2020
https://www.fabriktransit.net
ENTWENDUNGEN“, Texte im Zusammenhang mit Wörterbüchern, fabrik.transit wien, 2018
Rezension Bernhard Hatmanstorfer vom 9. Dezember 2019 https://www.gavoö.at/2019/

Herbert Christian Stöger: 1968 in Linz geborgen und lebt dort. Studierte an Kunstuni Linz (Diplom) und an der UdK Berlin. Ausstellung und Publikationen seit 1996. Diverse Preise und Stipendien für Kunst und Literatur. Kollaborationen mit Comic-ZeichnerInnen für diverse Projekte, Animationen und Publikationen.

HEIMLANDSCHAFT

es ist so kalt ohne holz
vor der hütte liegt holz
innen ist alles aus holz
alle sehnen sich in die hütte

im ofen brennt kein feuer
die hütte ist kleiner als der ofen
ganz offen brennt dort stolz
der ofen will eine neue heuer

im kopf entzündet sich feuer
kein gedanke entfacht heuer
das feuer ist auf der hut
im ofen brennt es gut

vor allzuviel feuer fehlt mut
dem holz geht es gut

jeder tag ist ein gedicht #35: Susanne Ayoub – Wo ich wohne, wo ich bin

In der Reihe „jeder tag ist ein gedicht“ publiziert literadio während der durch den Coronavirus von der Regierung verhängten Ausgangsbeschränkungen täglich ein Gedicht.
22.4.2020 – Susanne Ayoub: Sieben Fragen

Susanne Ayoub ist Schriftstellerin und Regisseurin. Neben Romanen,
Theaterstücken, Hörspielen und Filmen hat sie stets auch Lyrik verfasst.
Ihre Werke wurden bereits ins Englische, Französische, Norwegische,
Arabische und Kurdische übersetzt. Zuletzt wurde sie mit dem Radiopreis
der Erwachsenenbildung und mit dem Renner-Preis für Publizistik
ausgezeichnet.

jeder tag ist ein gedicht #34: Claudia Kohlus – Der Kuckuck

In der Reihe „jeder tag ist ein gedicht“ publiziert literadio während der durch den Coronavirus von der Regierung verhängten Ausgangsbeschränkungen täglich ein Gedicht.
Folge 34: 24.4.2020 Claudia Kohlus – Ein Kuckuck

das gedicht wurde im gedichtband „märchenstundung“, edition schultz & stellmacher, 2015, veröffentlicht. der band ist vergriffen.

Claudia Kohlus: author┃illustrator┃visual artist
www.autorenwelt.de/person/claudia-kohlus
www.instagram.com/claudiakohlus/
www.fixpoetry.com/autoren/literatur/claudia-kohlus
www.vimeo.com/claudiakohlus

jeder tag ist ein gedicht #33: Marlen Schachinger – Windhauch

In der Reihe „jeder tag ist ein gedicht“ publiziert literadio während der durch den Coronavirus von der Regierung verhängten Ausgangsbeschränkungen täglich ein Gedicht.
23.4.2020 – Marlen Schachinger – Windhauch

Marlen Schachinger engagiert sich derzeit intensiv für das Solidaritäts-Projekt ‚Arbeit statt Almosen – Literatur, go Crowdfunding‘, siehe https://www.startnext.com/fragmente

Sie lebt und arbeitet als freiberufliche Literatin in Niederösterreich und Wien: Sie wurde im Dezember 1970 frühzeitig und während eines Schneesturms geboren; wohlgemerkt: der österreichischen Variante desselbigen, und wie alles kommt auch so ein Schneesturm hierzulande ein bisschen gemütlicher, ein bisserl lahmer daher als anderswo. Und weil Marlen Schachinger ist, wer sie ist, beobachtet sie, was vor sich geht, und erzählt, liest, liebt, lebt auf ihre Art: nachsinnend, wissbegierig und obsessiv, durchaus auch ungeduldig – und da dies im Präsens formuliert ist, kann wohl der Grammatik folgend angenommen werden, dass sie bislang nicht über den Jordan gegangen ist, hat es auch noch nicht vor, denn an ein jenseitiges Land der Verheißung glaubt sie nicht: Das Bedeutsame kündigt sich kaum je feierlich offenbarend an. Vielmehr schleicht es sich im Nebenher in unser Leben, um schlicht da zu sein. Und will gesehen werden …!

Zahlreiche Literaturpreise und -stipendien – zuletzt 2019 Welser Stadtschreiberin, Writer in Residence im Kosovo, 2018 Jubiläumsstipendium der LiterarMechana, NÖ Landeskulturpreis – Anerkennungspreis. ; publiziert Prosa, Lyrik und Essays. Weitere Details sind unter https://www.marlen-schachinger.com zu erfahren.

»Windhauch«, aus dem Sie hier einen kleinen Ausschnitt hören können, ist in »Requiem« (Septime Verlag) erschienen: http://www.septime-verlag.at/Buecher/buch_requiem.html