Christoph W. Bauer: „Graubart Boulevard.“

Zum Download

Autor/in: Christoph W. Bauer
Verlag: Verlag Haymon

Sendereihe: Frankfurter Buchmesse 2008
Erstausstrahlung: 16.10.2008 13:00


Der Autor Christoph W. Bauer hat einen dokumentarischen Roman über den Nationalsozialismus geschrieben. Der Korpus der Geschichte sind die Novemberpogrome, deren Opfer eine Familie in Tirol/Innsbruck behandelt. Die Erzähung der Geschichte der Familie Graubart zeigt, wie die oftmals „neutralen Daten“ in der Dokumentation des Grauens durch die Literatur ein Gesicht bekommen. Der Autor recherchierte mit der Hilfe von ZeitzeugInnen die Geschehnisse der Reichskristallnacht nach und stellt auch die Situation der Täter dar. Viele von ihnen wurden nach dem Krieg verurteilt und nach nur zwei Jahren Haft entlassen.

Ein wichtiges Buch für all jene, die vor dem dunklen Kapitel des Nationalsozialismus nicht die Augen verschließen.

Beteiligte:
Bauer Christoph W. (Autor/in)
Verlag Haymon (Verlag)

Genre: Interview

The autor describes the situation of the victims durch the „Novemberpogrome“ of the year 1938. The book is both – a dokumentation and fiction literature.