Heinrich Breidenbach: Achtung! Wortkeulen

„Die Sprachtricks der Schlechtmenschen. Hier ist der Einspruch gegen ideologische Stimmungsmache, mit der überfällige soziale und ökologische Reformen verhindert werden sollen. Heinrich Breidenbach bürstet gängige konservative, wirtschaftsliberale, reaktionäre, völkische und unbedachte Begriffe gegen den Strich. Hinter den „Wortkeulen“ kommen dabei Macht, Manipulation und der Missbrauch schöner Worte zum Vorschein.“ (Quelle: Edition Tandem)
Der Autor im Gespräch mit Erika Preisel. Das Buch ist in der Edition Tandem erschienen.

One thought on “Heinrich Breidenbach: Achtung! Wortkeulen

  1. Liebe Erika Preisel,
    beim Hören des „Literadio“-Beitrages über unser „Wortkeulen“-Gespräch wurde mir erst so richtig bewusst, wie einfühlsam, angenehm, gut vorbereitet und facettenreich Du dieses Gespräch geführt hast.
    Herzlichen Dank!
    Heinrich Breidenbach

Schreibe einen Kommentar zu Heinrich Breidenbach Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.