Liveübertragung – Lesung aus dem Gedenkbuch

Aus dem „Gedenkbuch für die Toten des KZ Mauthausen
Eine öffentliche Rundfunkaufführung von Literadio (Lausch-Fest)

DSC_0028Mittwoch 8.6.2016,
18.00
– 21.00 Uhr
Avalon Kultur
1080 Pfeilgasse 27

Zum ersten Mal liegt eine Publikation vor, in der im KZ Mauthausen Ermordete nicht auf ihre statistische Größe und ihre Geburts- und Sterbedaten reduziert werden, sondern die ihnen ihre Lebensgeschichten zurückgibt. Mit dem „Gedenkbuch für die Toten des KZ Mauthausen und seiner Außenlager“ will die KZ-Gedenkstätte Mauthausen den Toten ein Denkmal setzen. Das Gedenken an die Toten ist eine der wesentlichsten Verpflichtungen und Aufträge der Gedenkstätte; es ist aber auch eine gesellschaftliche Verantwortung und ein gemeinsames Ansinnen – und es folgt dem Vermächtnis der Überlebenden, der Toten der Konzentrationslager zu gedenken.

Die Autorinnen und Autoren der Plattform „Stimmen gegen Rechts“ präsentieren eine exemplarische Auswahl dieser Lebensgeschichten.

Es DSC_0011lesen: Gerhard Ruiss, Isabella Feimer, Daniela Fürst, Susanne Ayoub, Renate Aichinger, Petra Piuk, Christian Futscher, Daniela Meisel, Andreas Görg, Norbert Kröll, Rudolf Leo, Bettina Balàka, Ilse Maria Bachl

Moderation:
Gerhard Ruiss (IG Autorinnen Autoren), Christian Berger, Herbert Gnauer (Literadio), Fotos: Regina Leibetseder-Löw (Literadio)

Bildergalerie >

Zum Nachhören:



Willkommen: Das rote Mikrofon -Literatur

rotes MikroLiteradio begrüsst recht herzlich eine neue Sendereihe in unserem Literatur Webchannel “LAUSCH-FEST” :
Das rote Mikro: Literatur
Akustische Portraits, 60 Minuten lang, die tiefe Einblicke in Leben und Arbeit des jeweiligen Autors/der Autorin gewähren und so auch den Zusammenhang zwischen Person und Werk beleuchten. Der Schwerpunkt liegt auf AutorInnen, die aus der Steiermark stammen, in einem steirischen Verlag veröffentlichen oder eine enge Beziehung zur Steiermark haben.

Gelegentlich auch bearbeitete Mitschnitte von Lesungen und anderen literarischen Veranstaltungen.

Die Sendereihe wird von Barbara Belic gestaltet und läuft seit 2010 im Freien Radio Helsinki im Raum Graz.